Medien & Verlag

Die Medien- und Verlagsbranche ist eine eigene Welt. Aber sie war selten so stark im Umbruch, wie in den letzten Jahren. Und sie tut sich teilweise schwer damit.

Eine Branche im Umbruch

Branchenfremde drücken in den Markt. Liebgewordene Prozesse reichen nicht mehr aus. Gewohnte Gesetzmäßigkeiten gelten nicht mehr. Neue Bereiche entstehen und gewinnen an Gewicht. Alte Abteilungen geraten ins Abseits. Gehaltsgefüge wanken. Freunde scheinen zu Feinden zu werden.

Kommunikation ist gefragt, wo man früher alleine arbeiten konnte. Optimale Kundenkenntnis ist überlebenswichtig. Medienkompetenz scheint bedeutender als inhaltliche Kompetenz. Der Kreative wird zum Contentzulieferer einer Marketing- und Produktionsmaschinerie.

Reibungskräfte wirken innerhalb der Unternehmen, zwischen den Generationen aber auch mit den Kreativen und den Kunden. Konflikte scheinen unumgänglich.

Moderation ist ein erster Weg

Gerade bei strategischen Fragen wird oft ein moderierter Workshop als Ausweg gesucht. Das ist ein guter Weg. Er beruht auf der Erkenntnis, das eine moderierender Dritter für einen geregelten und strukturierten Ablauf sorgen kann.

Ich kenn die Situation, in der man noch glaubt, wir schaffen das ohne fremde Hilfe. Meine Erfahrung zeigt, mit fremder Hilfe geht es deutlich besser. Es gibt selten jemanden in einer Organisation, der moderieren kann und eigene Beiträge liefert. Solche Veranstaltungen geraten leicht zur One-Man-Show. Die Ergebnisse sind Diktate und nicht gemeinsam erarbeitete Lösungen.

Mediation ist Moderation im Konflikt

Wenn die Probleme ernster sind, und auch persönlich werden, wenn also ein Konflikt vor der Tür steht oder schon da ist, dann ist die Mediation der bessere Weg. Sie übernimmt viele Elemente der Mediation. Die Ziele beider Prozesse sind weitgehend identisch. Vielleicht sind sie bei der Mediation verbindlicher.

Die Mediation spricht den Konflikt offen an und versucht ihn nicht, wie bei vielen moderierten Workshops, zu umschiffen. Die Mediation bietet Instrumente, einen Konflikt als Chance zu nutzen, als Quelle neuer Ideen. In der Mediation kommt das offen ans Licht, was sonst nur unterschwellig zwischen den Zeilen erscheint.

Damit nimmt die Mediation nicht nur die Unklarheit über inhaltliche Fragen sondern klärt auch die womöglich schon angestaute dicke Luft.

X-Media ist meine Welt

Charles Goldfarb, Dr. Jur., Vater von SGML und damit Großvater von HTML. Quelle: www.sgmlsource.com (zuletzt abgerufen am 29.08.2019)

Die Juristerei mag ja den Ruf einer konservativen Profession haben. Im Bereich digitaler Medien ist sie allen anderen aber weit voraus geeilt. Beispielsweise brachte die Digitalisierung juristischer Texte in den 60er Jahren auch die Grundlage von HTML hervor und damit die des WWW.

Erste kommerzielle Angebote entstanden in den 70er und 80er Jahren. Seit den 80er Jahre bin ich selbst mit dabei, zunächst als Student und seit Anfang der 90er Jahre im Verlagsumfeld. Ich hatte das Privileg, an großen Lehrstühlen zu lernen und später bei dem führenden juristischen Fachverlag die digitale Entwicklung mitzugestalten. Ich war in kleinen Verlagen tätig und in internationalen Konzernen. Einige sind vom Verlag zum Medienhaus mutiert. Andere arbeiten noch dran.

Ich kenne also die Situation der Verlage und Medienhäuser als interner Mitarbeiter und bis heute als externer Berater (beratung.kraft.media).

Mediation ist ein neuer Blickwinkel.

Als Mediatior kann, ich mehr noch als als Berater helfen, dass die Verlage und Medienhäuser ihre Energien bündeln, um den Umbruch der Branche zum Erfolg zu nutzen. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie unterschwellige Konflikte die Entwicklung eines Hauses bremsen. Ich weiß auch, dass Moderation einiges erreichen kann.

Mediation ist aber ein besserer Weg, nicht nur Symptome zu bekämpfen sondern Ursachen. Deshalb biete ich hier gerne alles an:

Beratung, Moderation und Mediation

Dr. Matthias Kraft

Mediator und Rechtsanwalt

Viele kreative Bereiche befinden sich in einem radikalen Umbruch. Als ausgebildeter Mediator und mit über 30 Jahre Erfahrung in Bereichen wie Verlagen, neue Medien, IT, Theater und Film kann ich Ihnen helfen, Konflikte zu lösen und neue Energien freizusetzen.
Wie geht’s weiter? Anruf genügt…